Honig für Ostern

Honig für Ostern

Honigboxen bunt wie Ostereier

Wenn Ostern naht, dann ist der Frühling nicht mehr aufzuhalten. Die Bienen sind zu Ostern zwar höchst aktiv, jedoch ist es für den ersten Honig des Jahres in unseren Breiten noch zu früh. Bei guten Bedingungen steht als 1. Honig der Saison der sogenannte „Mai-Honig“ zur Verfügung. Wie alle Frühlingssorten zeichnet er sich durch die cremige Konsistenz aus. So ein cremiger Frühlingsblütenhonig  darf auf keiner Osterpinze fehlen. Weil sie bereits zeitig im Jahr blühen, sind Löwenzahn und Rapsblüten die Hauptbestandteile im Osterhonig.

Auch als Ostergeschenk hat sich Honig etablieren können. Teilweise sind die Honige bunt wie Ostereier verpackt. Einige Imker liefern den Honig auch in hübschen Schmuck- und Geschenkverpackungen und wer selbst Freude am gestalten hat, für den eignen sich herzige Minigläser als Deko und für die Osterkörbe. Die kleinsten Honiggläser kann man sogar als Zierde auf die Palmkatzerl (Weide) hängen und nach Ostern genießen. Apropos Weiden: Sie sind eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen und sollten nicht komplett abgeerntet werden!